in Produkte in Support in Presse

Um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Erlebnis haben, verwendet diese Website Profiling-Cookies von Drittanbietern. Klicken Sie hier, um mehr über diese Cookies und das Ändern Ihrer Einstellungen zu erfahren. Indem Sie dieses Fenster schließen oder weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.

IFA Highlight: Acer stellt mit dem Swift 7 das dünnste Notebook der Welt vor
Berlin (2016-08-31)
Zusammenfassung
  • Brandneue Swift-Serie erweitert Produktpalette ultraflacher Notebooks
  • Mit einer Höhe von 9,98 mm und einem Gewicht von 1.100 g ist das Swift 7 das dünnste Notebook der Welt1
  • Die Modelle Swift 5 und Swift 3 verfügen über hochwertige Metallgehäuse, Intel® Core-Prozessoren der siebten Generation, schnelle SSDs, USB 3.1 Type C-Anschlüsse sowie Fingerabdrucksensoren

Berlin - Acer hat auf der IFA das dünnste Notebook der Welt vorgestellt. Das Swift 7 ist das Flaggschiff der zur IFA vorgestellten Swift-Serie, die neue Maßstäbe für ultraflache und leichte Notebooks setzt.


Swift 7 — das dünnste Notebook der Welt1
Ultraleicht und dünn wie ein Bleistift – das Swift 7 wiegt gerade einmal 1.100 g und misst 9,98 mm. Das macht es zum dünnsten Notebook der Welt1. Dank widerstandsfähigem Voll-Aluminium-Gehäuse und Corning® Gorilla®-Glas ist das flache Leichtgewicht außerordentlich robust. Das edle, matt-schwarze Design mit goldenem C-Cover gepaart mit hoher Leistungsfähigkeit küren es zum Flaggschiff der neuen Swift-Serie. Ein 33,8 cm (13,3-Zoll) großes IPS-Display mit Full HD1-Auflösung und eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden2 machen es zum perfekten Notebook für den mobilen Einsatz.

Klein, flink und extrem leistungsstark – dafür steht die siebte Generation der verbauten Intel® Core™ i-Prozessoren. In Kombination mit schnellem SSD-Speicher und 8 GB RAM erledigt es jegliche Anforderungen im Handumdrehen. Der neueste WLAN-Standard (2 x 2 802.11ac mit MU-MIMO) bietet eine zuverlässige Konnektivität mit hohen Übertragungsraten. Die beiden integrierten USB Type C-Anschlüsse ermöglichen eine schnelle Datenübertragung und den Anschluss externer Displays oder Ladegeräte. Ein 72 mm großes Touchpad optimiert zudem die Navigation und macht das Arbeiten mit dem Swift 7 besonders komfortabel.

„Wir freuen uns sehr mit unserer neuen Swift-Serie ein komplettes Portfolio ultraflacher Notebooks auf den Markt zu bringen, die keinen Wunsch offen lässt“, so Tobias Färber, Head of Product Business Unit bei Acer Deutschland. „Herzstück ist das Swift 7 mit Voll-Aluminium-Gehäuse, das nicht einmal einen Zentimeter misst. Dabei überzeugt es mit starker Leistung und langer Akkulaufzeit.”

Swift 5 — ein Federgewicht mit schwergewichtigen Features
Das 14,44 mm flache und 1.360 g leichte Swift 5 beherbergt ein 35,6 cm (14 Zoll) großes IPS-Display mit Full HD-Auflösung in einem 33,8 cm (13,3 Zoll) Gehäuse. Dadurch profitiert der Nutzer von einer großen Bildfläche und gleichzeitig optimaler Mobilität. Sowohl in Perlweiß mit goldenen Elementen als auch in Obsidian-Schwarz mit Silberverzierung besticht das Notebook mit seinem eleganten Design, das mit einer edel gebürsteten Metalloberfläche und präzisen Diamantschliff-Akzenten die Blicke auf sich zieht.

Die siebte Generation der Intel® Core-Prozessoren in Kombination mit schnellen SSDs (256 oder 512 SATA oder PCIe), bis zu 8 GB RAM und der neuesten WLAN-Technologie zeigen große Wirkung in einem kleinen Paket. Perfekt abgerundet wird diese starke Performance durch eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, einer Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, einem reversiblen USB 3.1 Type C-Anschluss und optionalem Fingerabdrucksensor.

Swift 3 — Überzeugende Features im Metall-Gewand
Neben einer Höhe von gerade einmal 17,95 mm und einem Gewicht von 1.500 g, überzeugt das schlanke Swift 3 mit seiner matten Oberfläche aus gebürstetem Aluminium. Es punktet mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden3 und einer Reihe unverzichtbarer Features, die für hohe Leistungsfähigkeit, Mobilität und Sicherheit sorgen.

Die Swift 3-Modelle kombinieren ein 35,6 cm (14 Zoll) großes mattes Full HD-IPS-Display mit Intel® Core-Prozessoren der sechsten und siebten Generation sowie einer bis zu 512 GB großen SSD, bis zu 8 GB RAM und Dual-Band 2x2 MU-MIMO 802.11ac WLAN für schnelle und zuverlässige Internetverbindungen.

Zu den weiteren Must-have-Features gehören ein USB 3.1 Type C-Anschluss für schnelle Datenübertragung, Anschluss eines externen Displays und Aufladung des Notebooks sowie eine HD-Webcam mit HDR. Zur Eingabe gibt es neben der hintergrundbeleuchteten Tastatur ein 72 mm großes Touchpad, mit dem es sich komfortabel surfen, zoomen und scrollen lässt.

Der eingebaute Fingerabdruck-Scanner bietet in Verbindung mit Windows Hello zusätzliche Sicherheit. In weniger als einer Sekunde kann per Fingerabdruckscan auf den Desktop zugegriffen werden. Die Erkennung schließt bei Bedarf auch mehrere Personen mit ein. Dabei werden Aktionen mit berechtigten Personen verknüpft, sodass eine unangemessene Nutzung und betrügerische Aktivitäten verhindert werden.

Swift 1 — Leicht und erschwinglich
Das leichte Swift 1 ist preislich auf Studenten und kostenbewusste Nutzer abgestimmt. Mit nur 1.600 g und einer Höhe von lediglich 17,9 mm ist es optimal für mobile Zwecke geeignet. Das Cover mit gebürsteter Oberfläche minimiert Fingerabdrücke und Kratzer. Besondere Akzente setzen die diamantgeschliffenen Kanten um die Power-Taste und das Touchpad. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden3 können Studenten den Tag im Hörsaal problemlos ohne Steckdose überbrücken. Die Swift 1-Modelle sind mit einem 35,6 cm (14 Zoll) großen Display sowie einem Intel Pentium®- oder Celeron®-Prozessor ausgestattet und verfügen über 4 GB RAM und wahlweise 64 GB oder 128 GB eMMC.

Preis und Verfügbarkeit
Das Swift 7 ist ab Ende September zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis von 1.299 Euro im Handel erhältlich.
Das Swift 5 ist ab November zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 799 Euro im Handel erhältlich.
Das Swift 3 ist ab Ende September zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 599 Euro im Handel erhältlich.
Das Swift 1 ist ab November zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 399 Euro im Handel erhältlich.

Das Swift 7 und die weiteren Modelle der neuen Swift-Serie sind auf der IFA zusammen mit vielen weiteren Neuheiten auf dem Acer Stand 107 in Halle 12 zu sehen.


[1]Gemäß Acers internen Studie vom 5. August 2016, die Designs von aufklappbaren Laptops der Wettbewerber, die auf Windows OS oder OSX laufen, vergleichend gegenüberstellt.



[2]Alle hier aufgeführten Marken- und Produktnamen sind Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen und werden ausschließlich genutzt, um die Produkte zu benennen und zu beschreiben.



[3]Die Bewertung der Akkulaufzeiten dient nur zu Vergleichszwecken. Die tatsächliche Akkulaufzeit variiert je nach Modell, Konfigurierung, Anwendung, Power-Management-Einstellung, Betriebsbedingungen und den jeweils verwendeten Funktionen. Die maximale Akkuleistung verringert sich im Laufe der Zeit und des Einsatzes.



[4]Gemäß der IEEE 802.11ac Draft-Spezifikation. Ein 802.11ac WLAN-fähiger Computer erfordert für die reibungslose Funktion einen 802.11-Router. Die tatsächliche Geschwindigkeit hängt von der Reichweite, der Verbindungsrate, den Umgebungsbedingungen, der Größe des Netzwerks und anderen Faktoren ab. Bis zu dreimal schneller beim Vergleich von 802.11ac mit 802.11n.