in Produkte in Support in Presse

Um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Erlebnis haben, verwendet diese Website Profiling-Cookies von Drittanbietern. Klicken Sie hier, um mehr über diese Cookies und das Ändern Ihrer Einstellungen zu erfahren. Indem Sie dieses Fenster schließen oder weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.

Acer stellt den offiziellen Gaming-Monitor für die 11. Saison der Intel® Extreme Masters
Ahrensburg (2016-11-17)
  • Der Acer Predator XB241H ist offizieller Gaming-Monitor der 11. Intel® Extreme Masters (IEM)
  • Sämtliche IEM Matches werden auf den speziell für das Gaming entwickelten Monitoren ausgefochten
  • Die IEM findet in vier Ländern – auf drei Kontinenten – statt. Das Finale wird im März 2017 in Katowice (Polen) ausgetragen
Acer ist Sponsor der 11. Intel Extreme Masters und stellt mit dem Predator XB241H den offiziellen Gaming-Monitor der IEM, auf dem alle Team-Wettkämpfe ausgetragen werden. Mit extrem hochwertiger Darstellung, sehr schneller Reaktionszeit und NVIDIA® G-SYNC ist der Predator XB241H perfekt auf Profi-eSportler ausgerichtet. Die 11. Intel® Extreme Masters findet in vier Ländern statt und endet im März 2017 in Polen.

Kampferprobt und einsatzbereit: Der Predator XB241H
Der leistungsstarke 61 cm (24 Zoll) große Predator XB241H wurde entwickelt, um speziell der rasanten Intensität des eSports und den Turnieransprüchen von Profi-Gamern gerecht zu werden. Durch die 1920 x 1080 Full HD-Auflösung und das TN-Panel bietet der Predator XB241H eine enorme Detailtiefe und Farbgenauigkeit. Profi-Spieler können so auch kleinste Ziele präzise ansteuern. Mit NVIDIA® G-SYNC, einer Bildwiederholungsrate von 144Hz und einer Reaktionszeit von nur einer Millisekunde werden blitzschnelle Actionszenen und effektvolle Übergänge auf dem Predator XB241H nahtlos und ohne Tearing wiedergegeben.

Die IEM vereint zum 11. Mal die internationale eSports Elite
Die IEM ist die älteste globale Profi-Gaming Tour der Welt. 2006 startete sie mit ihrem ersten Wettbewerb — unterstützt von der (ESL), einer internationalen eSports Liga. Die Gaming Tour IEM veranstaltet internationale Wettkämpfe auf mehreren Kontinenten. Gespielt werden, je nach Turnier, unterschiedliche Spiele: Counter-Strike (Global Offensive), StarCraft II oder League of Legends.

Die 11. IEM Tour begann im Juli 2016 in Shanghai (China), Ende November 2016 wird in Oakland Kalifornien (USA) der zweite Wettbewerb stattfinden. Nach einer Station in Gyeoggi (Süd-Korea) im Dezember treffen die Profi-Gamer in Katowice (Polen) im März 2017 zum Finale aufeinander.