in Produkte in Support in Presse

Um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Erlebnis haben, verwendet diese Website Profiling-Cookies von Drittanbietern. Klicken Sie hier, um mehr über diese Cookies und das Ändern Ihrer Einstellungen zu erfahren. Indem Sie dieses Fenster schließen oder weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.

Wechsel in der EMEA Führungsspitze und Erweiterung der Managementposition bei Acer zum 1. August 2014
Ahrensburg (2014-07-01)

Acer gibt bekannt, dass Luca Rossi zum neuen Präsidenten für den Geschäftsbereich EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ernannt wird. Der bisherige EMEA-Präsident Oliver Ahrens führt zukünftig als Präsident die Geschäfte der neu zusammengefassten Region Pan-Asia Pacific (China, Taiwan und Asia Pacific). Mit der strategischen Einbindung der einzelnen Bereiche in ein einheitliches und zentrales Management verfolgt Acer das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit durch eine verbesserte Verteilung der internen Ressourcen zu erhöhen sowie die Leistung und Effizienz des Geschäfts in der Region zu steigern. Die organisatorischen und personellen Änderungen treten zum 1. August 2014 in Kraft. Darüber hinaus wurde George Huang, Mitgründer von Acer und langjähriges Mitglied des Aufsichtsrats, während dessen letzter Sitzung zum Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Stan Shih, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

Luca Rossi trat im Jahr 2009 als Regional Director von Acer Europa in das Unternehmen ein. Im Jahr 2011 wurde er zum Division Director für die Marke Packard Bell ernannt. Gleichzeitig führte er als Vice President die Consumer Division von Acer EMEA. Die unternehmerische Erfahrung und seine profunden Kenntnisse der IT-Branche waren ausschlaggebend für die Entscheidung, Rossi die Leitung der Geschäfte von Acer EMEA zu übertragen. Bereits in den letzten Jahren haben Luca Rossi und Oliver Ahrens sehr eng zusammengearbeitet, um den Erfolg von Acer in der Region EMEA weiter voranzutreiben. Damit hat Oliver Ahrens ein solides Fundament für die Zukunft gelegt.

Für Oliver Ahrens ist das Asiengeschäft von Acer kein unbekanntes Terrain: Bereits 2009 bekleidete er die Position des Präsidenten von Acer China, wo er den Marktanteil und den Umsatz verdreifachte. Sein maßgeblicher Beitrag zu diesem Erfolg wurde bei Acer gewürdigt, woraufhin er 2011 zum Senior Corporate Vice President ernannt wurde. 2012 kehrte er als Präsident EMEA nach Europa zurück, um die hiesigen Geschäfte zu führen.
Die neue Struktur zielt darauf ab, durch eine optimale Besetzung dieser zentralen Führungspositionen, das weitere Wachstum von Acer sowie die Entwicklung von einem Hardwareanbieter zu einem Informations-, Technologie- und Kommunikationsunternehmen konsequent voranzutreiben. Dabei ist Acer in der außerordentlich glücklichen Situation, diese Positionen aus den eigenen Reihen besetzten zu können.