in Produkte in Support in Presse

Um sicherzustellen, dass Sie das bestmögliche Erlebnis haben, verwendet diese Website Profiling-Cookies von Drittanbietern. Klicken Sie hier, um mehr über diese Cookies und das Ändern Ihrer Einstellungen zu erfahren. Indem Sie dieses Fenster schließen oder weiterhin auf der Website surfen, stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.

Acer Aspire E-Serie: Multimedia-Notebooks mit individueller Farbauswahl
Ahrensburg (2014-06-11)

Editors’ Summary

  • Farbenfrohe Notebooks – der eigene Geschmack entscheidet
  • Hohe Produktivität und vielfältige Ausstattungsvarianten
  • Precision Touchpad verbessert Pinch to Zoom-Funktion und Bildschirmnavigation
  • Die Geräte sind Skype Certified für mehr Komfort in der VoIP-Kommunikation

Reichlich Leistung, vielfältige Multimedia-Features und ein ansprechendes Design zeichnen die neue Acer Aspire E-Serie aus. Mit der Notebook-Serie erhalten Anwender für Produktivität und Unterhaltung konzipierte Geräte für jeden Geldbeutel. Je nach Anforderung und Geschmack stehen unterschiedliche Ausstattungsvarianten und die fünf Farben Midnight Black, Titanium Silver, Tiger’s Eye Brown, Sapphire Blue und Garnet Red zur Auswahl. Matte oder spiegelnde Displays im 39,6 cm (15,6 Zoll)-Format bieten je nach Modell Touch-Steuerung sowie HD oder Full HD-Auflösungen. Die Notebooks der Acer Aspire E-Serie sind ab sofort zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen (inkl. MwSt.) ab 399,- Euro im Handel erhältlich.

Filigranere Steuerung mit optimierter Touch-Steuerung
Je nach Modell arbeitet die Acer Aspire E-Serie mit 10 Punkt Multitouch-Technologie für schnelles Durchsuchen von Bildersammlungen mit den Fingern. Dabei erhöht die integrierte Zero Air Gap-Technologie den Kontrast und verbessert die Lesbarkeit der Inhalte in hellen Umgebungen oder bei Sonnenlicht. Mit dem Touchpad profitieren die Anwender von präziser Steuerung. Es unterstützt die wichtigsten Gesten zur Steuerung des Betriebssystems Windows 8.1, vereinfacht die Bildschirmnavigation und reduziert zugleich ungewollte Cursor-Bewegungen. Für verbesserte Produktivität sorgt die Acer Chiclet-Tastatur mit tieferem Tastenhub und angepasster Tastengröße.

Überzeugende Portabilität bei langer Akkulaufzeit
Die Acer Aspire E-Serie verbindet Portabilität und Unterhaltung in einem schicken Design mit filigranem Linienmuster. Trotz des eingebauten optischen Laufwerks suchen die schlanken Geräte im Mainstream-Segment ihresgleichen. Mit bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit bleiben die User auch unterwegs produktiv. Eine praktische Anordnung der Anschlüsse auf der linken und rechten Seite erlaubt die unkomplizierte Nutzung der Schnittstellen sowie den einfachen Anschluss anderer Geräte. Eine Wiedergabe von Inhalten auf externen Anzeigegeräten gestattet der HDMI-Port.

Vielfältige Ausstattungsvarianten
Die neue Acer Aspire E-Serie umfasst vielfältige Ausstattungsvarianten: Unterschiedliche Konfigurationen bieten je nach Modell Intel® Core™-Prozessoren der vierten Generation oder AMD CPUs der Beema- und Kaveri-Serie, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Festplattenkapazität. Für die Wiedergabe von Filmen oder Spielen besitzen die Notebooks je nach Modell dedizierte NVIDIA GeForce- oder AMD Radeon™-Grafikkarten. Je nach Modell sind die Notebooks mit Windows 8.1 oder ohne Betriebssystem verfügbar. Ein eingebautes digitales Mikrofon und hochwertige Lautsprecher mit verstärkten Bässen garantieren guten Klang bei der Audiowiedergabe. Dank bester Voice over IP (VoIP)-Qualität ist die Acer Aspire E-Serie Skype Certified.

Unkompliziertes Datensharing mit AcerCloud
Die Acer Aspire E-Serie unterstützt AcerCloud, eine unkomplizierte Lösung für die Verwaltung und gemeinsame Nutzung von Medien und Inhalten. Anwender können mit AcerCloud PCs, Tablets oder Smartphones einschließlich der jeweiligen Foto-Backups vernetzen, um Multimedia- und Textdateien geräteübergreifend aufrufen und mit anderen teilen zu können. Auf neuen Acer Produkten kostenfrei vorinstalliert, ist AcerCloud plattformunabhängig und macht die Verwaltung digitaler Inhalte über verteilte Geräte hinweg denkbar einfach.